„…. und dann back ich uns Waffeln“

Und zwar mit einem alten klassischen Rezept. Ob als süßes Mittagessen oder Dessert mit heißen Kirschen und Vanilleeis. Waffeln sind ein absolutes „Soul Food“ und wärmen nicht nur den Magen.

Aber was erzähl ich Euch – Regenwetter, grauer Tag? Oder scheint die Sonne und Ihr braucht ein Gute-Laune-Rezept? Probier’s doch gleich mal aus und verwöhn Dich selbst mit frisch gebackenen Waffeln. Das unten stehende Rezept reicht für ca. 15 Waffeln

Zutaten für den Teig
200g Butter
175g Zucker
6 Eier (Gr. M)
350g Mehl
350ml Milch
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Vanillezucker

Puderzucker zum Bestäuben

Butter in Stücke schneiden und mit allen Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Wenn man den Teig vorbereiten möchte lässt man das Backpulver weg und gibt es erst dazu wenn man die Waffeln bäckt. Die Butter hole ich direkt aus dem Kühlschrank – das vorher rauslegen vergess ich meistens…. klappt aber trotzdem. Falls der Teig „flockig“ aussieht liegt es genau da dran. An der kalten Temperatur der Butter. Für die Waffeln ist das nicht von Belang. Sie werden grandios!

Im Thermomix: Alles zusammen 4 Minuten Stufe 3 und 1 Minute Stufe 4  verrühren. Wird perfekt!

Natürlich könnt ihr auch etwas weniger Zucker verwenden. Bedenkt jedoch, dass Zucker auch für den Bräunungsgrad mit verantwortlich ist.

Im Waffeleisen wie gewohnt backen – ein zusätzliches Einfetten ist nicht erforderlich!