Rhabarber-Chutney – Unglaublich, aber unglaublich lecker!

Könnt ihr euch nicht vorstellen? Das müsst ihr nicht. Probieren reicht! Also natürlich nur, wenn ihr Chutneys prinzipiell mögt. Und eines vorweg: es hat nichts mit „saurem“ Rhabarber oder Kuchen oder so zu tun. Wer es nicht weiß, der merkt es nicht einmal. Und das haben wir an absoluten Rhababer-Verweigerern getestet, die es absolut genial fanden!

Die Zubereitung ist einfach, wenn auch etwas zeitaufwändig. Die Angaben für Thermomix stehen weiter unten.

Zutaten:

1kg Rhabarber, gewaschen und fein geschnitten
380g Rohrzucker
380g Raffinadezucker
250g Rosinen
1TL Pfeffer
1TL Curry
2TL Cayenne Pfeffer
2TL Salz
2TL Ingwer fein gehackt
250g Zwiebeln fein gehackt
5 Nelken
2 Zehen Knoblauch
1TL Zimt gemahlen
15g Senfkörner

Alles zusammen in einen großen Topf geben, einmal aufkochen lassen und dann bei etwas geringerer Hitze 80-90min einköcheln lassen. ggfs nochmals abschmecken. Dabei beachten dass das Chutney noch durchzieht. Beim Abkühlen geliert es leicht, wird marmeladig.

Thermomix:
Rhabarber muss von Hand vorbereitet werden. Der Ingwer kann mit den Zwiebeln für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinert werden. Dann alles andere zugeben und 15Minuten auf Varoma Stufe 2 kochen, dann 65-75min auf 100°, Stufe 2, einköcheln lassen.

Schmeckt super lecker zu jedem Barbeque, als Soße zu Geflügel, aber auch Raclette oder Fondue!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.